Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.
Kreisvereinigung Düren
Arnoldsweiler Str. 16a
52351 Düren
Tel.: 02421 / 2770420
Fax: 02421 / 2770448
E-Mail: info@lebenshilfe-dueren.de
Web: http://www.lebenshilfe-dueren.de
  • Förderung von Kindern

    Unsere Frühförderung bietet ein ganzheitliches Hilfekonzept für Kinder vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt.
    In unseren vier Inklusiven Kindertagesstätten fördern und betreuen wir Kinder nach ihren Interessen, Bedürfnissen und Fähigkeiten.

  • Wohnangebote

    Wohnen heißt zuhause sein.
    Unsere Wohnangebote orientieren sich an den Wünschen und Fähigkeiten des Einzelnen.

  • Offene Hilfen

    Unsere Angebote in den Bereichen Schule, Familie, Freizeit und Bildung sind zugeschnitten auf die Wünsche der Teilnehmer.

  • Freiwilligendienste

    Bei der Lebenshilfe Düren können sich Frauen und Männer jeden Alters für das Allgemeinwohl engagieren

  • Stiftung Lebenshilfe Düren

    Die Stiftung wurde am 23.9.1999 gegründet. Mit einer Spende, einer Zustiftung oder einem Vermächtnis können Sie die Arbeit der Lebenshilfe Düren nachhaltig fördern.

Willkommen bei der Lebenshilfe Düren

Als Verein für Menschen mit Behinderung engagiert sich die Lebenshilfe Düren seit 50 Jahren für die Anerkennung und für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.
Unter dem Motto "Es ist normal - verschieden zu sein" unterstützen und begleiten wir Betroffene und ihre Angehörigen vom Säuglingsalter bis ins hohe Erwachsenenalter. In allen Lebenslagen bieten wir fachliche Hilfe und umfangreiche Betreuung und Förderung an. Die Lebenshilfe Düren setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung so selbstbestimmt und selbstständig wie möglich leben können.

Lebenshilfe – Mehr Teilhabe erreicht!

Die Lebenshilfe Düren begrüßt die Verabschiedung des Bundesteilhabegesetzes durch den Bundestag. Das Paket aus Bundesteilhabegesetz, drittem Pflegestärkungsgesetz und Regelbedarfsermittlungsgesetz wurde im Bundestag verabschiedet und ist das größte und wichtigste sozialpolitische Vorhaben, so Wolfgang Prümm, Geschäftsführer der Lebenshilfe Düren. Am 3. Dezember ist der Welttag der Menschen mit Behinderung und am 13. Dezember 2006 wurde die Un-Behindertenrechtskonvention verabschiedet – also vor ungefähr zehn Jahren. Seit dieser Zeit wird in Deutschland über die Schaffung eines Bundesteilhabegesetzes diskutiert, das nun endlich vorliegt und die Teilhabe der Menschen mit Behinderung stärken wird.

Die Lebenshilfe hat mit ihrer Kampagne „Teilhabe statt Ausgrenzung“ mit vielen Unterstützenden für Verbesserungen gestritten und letztendlich die Abgeordneten auch vor Ort in vielen Punkten überzeugt und damit wichtige Forderungen der Menschen mit Behinderung erstritten. Unsere Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel und Dietmar Nietan haben das komplexe Thema mit der Lebenshilfe Düren besprochen und sich für Veränderungen eingesetzt, lobt der Geschäftsführer der Lebenshilfe Düren das Engagement der Parlamentarier. Für die Lebenshilfe Düren ist wichtig, dass der Gleichrang zwischen Pflege und Eingliederungshilfe bestehen bleibt. Leider ist es nicht gelungen, die pauschale Abgeltung von Leistungen der Pflegeversicherung z.B. in den Wohnstätten aufzuheben. Dass unseren Bedenken von der Politik ernst genommen wurden, zeigt das Ergebnis. Wir sind auf einem richtigen Weg, den die Lebenshilfe Düren vor Ort auch weiter aktiv beteiligen wird.

 

Die Kellermäuse sind eingezogen

Weitere inklusive Gruppe eröffnet Mit dem Umzug der Verwaltung ins neue Lebenshilfecenter begannen die Planungen zur Erweiterung unsere Kindertagesstätte Eschfeldmäuse um eine sechste Gruppe. Aufgrund langer Wartelisten und fehlender Plätze im Stadtte [ mehr ]
 
Politikergespräch zum Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Auf Einladung der Lebenshilfe Düren traf der Bundestagsabgeordnete Dietmar Nietan den Vorstand der Lebenshilfe Düren, um über die aktuellen sozialpolitischen Entwicklungen im Rahmen des geplanten Bundesteilhabegesetzes zu diskutieren. Ziel der Lebenshilf [ mehr ]
 
Lebenshilfe Düren ehrt langjährige Vereinsmitglieder

Im Oktober dieses Jahres fand im Lebenshilfecenter der Ehrentag der Lebenshilfe Düren statt. Dort wurden die Mitglieder für 25-, 30-, 35-, und 45-jährige Mitgliedschaft durch die Vorsitzende Inge Hehemeyer und Geschäftsführer Wolfgang Prümm geehrt. Silv [ mehr ]
 
Erstellt mit RapiLex-WMS