Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.
Kreisvereinigung Düren
Arnoldsweiler Str. 16a
52351 Düren
Tel.: 02421 / 2770420
Fax: 02421 / 2770448
E-Mail: info@lebenshilfe-dueren.de
Web: http://www.lebenshilfe-dueren.de

Frühberatungs- und Frühförderstelle - Marianne-Robens-Haus

Seit fast 40 Jahren bietet die Lebenshilfe mit ihrer Frühberatungs- und Frühförderstelle allen Eltern, Pflegeeltern und Alleinerziehenden, die sich in irgendeiner Form Sorgen um die Entwicklung ihrer Kinder machen, Beratung, Begleitung und Förderung an.

Seit 2010 gibt es nicht mehr nur die heilpädagogische Förderung, sondern auch eine medizinisch-therapeutische Förderung als sogenannte Komplexleistung aus einer Hand und unter einem Dach in folgenden Entwicklungsbereichen:

  • Wahrnehmung / Wahrnehmungsverarbeitung
  • Handlungsplanung
  • Motorik / Grob- und Feinmotorik / Graphomotorik
  • Sprache / Sprechen / Essen und Trinken
  • Sozialverhalten und emotionales Verhalten
  • Spielentwicklung
Pädagogin bastelt mit einem Jungen
Mädchen spielt mit Betreuerinnen im Bällebad

Interdisziplinäre Frühförderung ist ein kostenfreies Angebot für alle Familien mit Kindern im Alter von null bis sechs Jahren – also von Geburt bis zur Einschulung –, die entwicklungsverzögert, von Behinderung bedroht sind oder eine Behinderung haben.

Die Aufnahme erfolgt über eine ärztliche Verordnung vom Vertrags- bzw. Kinderarzt. Nach einer eingehenden Diagnostik (pädagogisch/psychologisch und medizinisch/therapeutisch) beginnt in Absprache und unter Einbeziehung der Eltern die individuelle, ressourcenorientierte Förderung des Kindes. Die Förderung kann in den Räumen der Frühförderstelle, aber auch mobil im häuslichen Umfeld stattfinden und berücksichtigt immer das soziale Umfeld und die Ressourcen der Familie.

Unsere Angebote für Familien, die in der Frühförderstelle angebunden sind, umfassen:

  • eine feste Ansprechpartnerin / Pädagogin / Heilpädagogin für die Dauer der Förderung
  • eine Entwicklungsberatung
  • Therapien mit erfahrenen Therapeuten
    • Ergotherapie
    • Physiotherapie nach Bobath / Vojta
    • Craniosacrale Therapie
    • Logopädie / gebärdenunterstützende Kommunikation, Ess- und Trinktherapie
  • Elterntraining für Kinder mit expansiven Problemverhalten
  • Mutter/Eltern-Kind-Spielgruppe
  • Offene Treffen für Familien mit Kindern mit Down-Syndrom
  • Themenorientierte Informationsabende
  • Offene Elterntreffen / Elternstammtisch zum Austausch untereinander

Zum Team der Interdisziplinären Frühberatungs- und Frühförderstelle gehören:

  • Kinderärztin
  • Pädagoginnen / Heilpädagoginnen
  • Logopädinnen / Sprachheilpädagoginnen
  • Physiotherapeutinnen
  • Ergotherapeutinnen
  • Psychologin

Mit dem Menschenbild der Lebenshilfe verfolgt die Frühförderung vor allem folgende Ziele:

  • Aufbau von Beziehung und einem Vertrauensverhältnis
  • Wertschätzung und Respekt
  • Zeitnehmen für unser Gegenüber
  • Zeithaben für Sorgen und Ängste
  • Zeitlassen, eigene Lösungen und Wege zu finden
  • Achtung und der Glaube an die Selbstgestaltungskräfte des Kindes
  • Respekt und Zutrauen in die Möglichkeiten der Familie

Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne durch die Mitarbeiterinnen der Interdisziplinären Frühberatungs- und Frühförderstelle.

Interdisziplinäre Frühberatungs- und Frühförderstelle
Adresse:
Paradiesbenden 22, 52349 Düren
Telefon: 02421-38388 - Fax: 02421-307838
E-Mail: fruehfoerderung@lebenshilfe-dueren.de
Leitung: Gabriele Panzer

Erstellt mit RapiLex-WMS